JAX TV mit Niko Köbler

An der Schnittstelle von JavaScript und Java: Isomorphe Webanwendungen mit React und Java EE MVC

Hartmut Schlosser

Eine Anwendung einmal schreiben und dann auf allen Plattformen betreiben – dieses Paradigma des „Write Once, Run Anywhere“ erhält mit den sogenannten isomorphen Anwendungen eine neue Spielart: JavaScript-Anwendungen, die sowohl auf Client- als auch auf Serverseite ausgeführt werden können. Doch geht das überhaupt in der Praxis?

Auf der JAX 2016 hat Niko Köbler (www.n-k.de) diese Art von Anwendungen vorgestellt und einem Praxis-Check unterzogen. Im Gespräch mit JAXenter-Redakteur Hartmut Schlosser erklärt er, wie sich isomorphe Anwendungen mit den Mitteln von React und Java EE MVC umsetzen lassen – und wie es dabei mit dem „Write Once, Run Anywhere“ in der Praxis tatsächlich bestellt ist.

Lesen Sie auch den Artikel zum Interview: Isomorphe JavaScript-Webanwendungen mit Java (EE) und React.JS

Außerdem werden interessante Tools und Technologien vorgestellt, die an der Schnittstelle zwischen Java und JavaScript stehen und jedem JVM-Entwickler die Arbeit mit JavaScript erleichtern.

Niko KöblerNiko Köbler ist freiberuflicher Softwarearchitekt, Developer und Trainer für Java- und JavaScript-(Enterprise-)Lösungen, Integrationen und Web-Development. Er ist Co-Lead der JUG Darmstadt, schreibt Artikel für Fachmagazine und ist regelmäßig als Sprecher auf internationalen Fachkonferenzen anzutreffen. Niko twittert unter @dasniko.
Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: