Amazon Web Services: Neues SDK für C++-Entwickler

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/Tomasz Romski

Amazon hat für Amazon Web Services ein neues SDK für C++-Entwickler vorgestellt. Das Open Source Development Kit richtet sich vor allem, aber nicht nur, an Spieleentwickler und soll der Skalierung nativer Applikationen in AWS dienen.

Das AWS-SDK für C++ soll ein modernes Interface mit leichtgewichtigen Abhängigkeiten sein und sowohl über Low-Level- als auch High-Level-Interfaces verfügen. Unter anderem kann das SDK in Kombination mit der Standard Template Library eingesetzt werden und unterstützt das Custom Memory Management. Eine Liste aller neuen Features ist auf dem AWS-Blog einzusehen.

Mit dem Release des SDKs waren aber nicht nur Spieleentwickler im Fokus, wie es auf dem offiziellen AWS-Blog heißt, sondern alle, die nativen C++-Code für Ihre Projekte in AWS nutzen.

Momentan läuft das SDK für C++ auf Windows, OS X, Linux und mobilen Plattformen. Auf GitHub können Entwickler Feedback zu dem noch im experimentellen Status befindlichen SDK geben. Momentan bietet Amazon Web Services SDKs für Java, Node.js, PHP, Python, Ruby, Go und vier weitere Programmiersprachen an.

Aufmacherbild: old tools von Shutterstock / Urheberrecht: Tomasz Romski

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: