Amazon startet Java-Cloud-Service

Hartmut Schlosser

Amazon bietet einen neuen Cloud-Service für Java-Entwickler an. Der Dienst AWS Elastic Beanstalk soll es Entwicklern ermöglichen, Quellcode in die Amazon-Cloud zu laden und automatisch eine lauffähige Applikation zu erhalten. Deployment, Ressourcen-Bereitstellung, Load Balancing und Auto-Scaling sollen direkt vom System übernommen werden.

Über ein Web Interface können WAR-Dateien auf eine Instanz eines Linux Cloud Images geladen werden, zum Einsatz kommt dabei der Apache Tomcat Software Stack. Für AWS Elastic Beanstalk fallen außer den regulären AWS-Gebühren keine zusätzlichen Kosten an.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.