Suche
Alliance for Open Media gegründet

Amazon, Google, Netlix & Co. arbeiten an neuem Video-Format

Moritz Hoffmann

(c) shutterstock / alexwhite

Die unter dem Namen „Alliance for Open Media“ gegründete Vereinigung der IT-Riesen Amazon, Google, Netflix, Cisco, Microsoft, Mozilla und Intel hat kürzlich ihr erstes Kernprojekt vorgestellt: Ein neues Video-Format, mit dem auf die ständig wachsenden Bedürfnisse von Video-Nutzern im Web reagiert werden soll. Nun wurden die gemeinsam vereinbarten Anforderungen für das Web-Video der Zukunft skizziert …

Skalierbarkeit und eine hohe Video-Qualität stehen für die angestrebte gemeinsame Spezifikation des neuen Video-Codecs im Vordergrund. Das Videoformat soll dabei offen und voll kompatibel bleiben und laufend auf die Anforderungen des Webs angepasst werden. Ebenso soll das neue Format für die Hardware optimiert werden.

Um das grundlegende Ziel der Alliance zu erfüllen, muss freilich auch für ein verlässliches Echtzeit-Angebot von qualitativ einwandfreien Videos gesorgt sein. Die Nutzergruppen werde der neuen Allianz zufolge sowohl mit kommerziellen wie nicht-kommerziellen Inhalten versorgt. Dazu zählten auch Inhalte der jeweiligen Nutzer selbst.

Alliance for Open Media

Mit diesem ersten Projekt will die Alliance for Open Media eine offene, lizenzfreie Video-Codec-Spezifikation bereitstellen, die aus den Beiträgen ihrer technologisch gut aufgestellten Mitglieder entstehen soll. In der Integration von Binding-Spezifikationen für Medienformate, der Verschlüsselung von Inhalten und adaptiven Streams sollen, so das selbst erklärte Ziel, neue Möglichkeiten für die nächste Generation der Medien-Erfahrung eröffnet werden, unter dem Motto:

From the companies behind the open web, we bring you media the way it should be…Open.

Die Alliance for Open Media ist ein Projekt unter dem Dach der Joint Development Foundation. Auf der Homepage kann man sich in den Newsletter eintragen und mehr über laufende Projekte erfahren.

Aufmacherbild: Cinema Icon von Shutterstock / Urheberrecht: alexwhite

Geschrieben von
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann hat an der Goethe Universität Soziologie sowie Buch- und Medienpraxis studiert. Er lebt seit acht Jahren in Frankfurt am Main und arbeitet in der Redaktion von Software und Support Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: