ALM im Browser: Tasktop Sync 1.0 vorgestellt

Hartmut Schlosser

ALM-Tools verbinden die verschiedenen Schritte des Entwicklungsprozesses in konsistenter und nachvollziebarer Weise miteinander, typischerweise innerhalb einer Entwicklungsumgebung auf dem Desktop der Entwickler. Doch was ist mit den Beteiligten im Prozess, die nichts mit IDEs zu tun haben?

Diese Stakeholder eines Projektes mit in das ALM-Boot zu holen, ist das Ziel von Tasktop Sync, einem neuen Projekt, mit dem die bekannte Agile ALM-Lösung Tasktop auf den Server übertragen wird.

Warum der Server? Tasktop-Gründer Mik Kersten erklärt: Weil die anderen Stakeholder wie Projekt-Manager und Qualitätsanalysten typischerweise nicht mit einer IDE, sondern mit einem Browser arbeiten. Um sie also in den ALM-Prozess einzubinden, sind Integrationen mit den ihnen vertrauten Datenmodellen vonnöten.

Tasktop Sync soll der erste Realtime-Synchronizer für ALM-Systeme darstellen. Verschiedene ALM-Systeme sollen sich aufeinander abbilden und anpassen lassen, beispielsweise lassen sich Veränderungen im Test-System in Echtzeit an verschiedene Agile-Tools weiterleiten. U.a. sollen die automatische und konfigurierbare Konflikt-Lösung bei kollaborativer Nutzung, visuelle Verwaltung von Synchronisationsketten sowie diverse Funktionen für das Performance Monitoring enthalten sein.

Tasktop Sync basiert auf den Eclipse Mylyn Frameworks, den existierenen Mylyn-Konnektoren und wurde in Zusammenarbeit mit einem Partnernetzwerk von Anbietern von Agile- und ALM-Werkzeugen erstellt.

Das Produkt wird unter verschiedenen Lizenzmodellen angeboten, enthalten ist auch ein Jump-Start-Deployment-Programm, das 10 Tage lang professionellen Support für Analyse, Einrichtung und Training beinhaltet. Weiterführende Informationen finden sich auf der Produktseite. Mik Kersten stellt Tasktop Sync 1.0 in unten stehendem Video vor.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.