Aus dem Entwicklernähkästchen

9 Antworten auf die Frage: Wie bewertest du das im letzten Jahr erschienene Java 8 Release im Nachhinein?

Hartmut Schlosser

Aus dem Entwickler-Nähkästchen plaudern Java-Entwickler aller Couleur über ihre persönlichen Erfahrungen mit der „beliebtesten Programmiersprache der Welt“. Heute stellen wir die Frage:

Im letzten Jahr ist Java 8 erschienen. Wie bewertest du das Release im
 Nachhinein?

Längst überfällig und sicher ein Schritt in die richtige Richtung, aber wir brauchen eine Menge solcher Schritte um Java modern und attraktiv zu machen. Jens Schauder (T-Systems, JUG Ostfalen)

 

Insbesondere die neuen funktionalen Features von Java 8 sind spannend und sinnvoll. Die Frage ist nur: Für wen? Bisher habe ich noch kein Projekt gesehen, wo diese Features zum breiten Einsatz kommen. Warum ist das so? Ist es noch zu früh? Oder profitieren typische Java-Anwendungen nicht sonderlich von funktionalen Ansätzen? Oliver Zeigermann (zeigermann.eu)

 

Leider habe ich bisher nur wenige Erfahrungen sammeln können. Auf jeden Fall stimmt die Richtung! 🙂 Uwe Sauerbrei (Sauerbrei IT Consult, Leader JUG Hamburg)

 

Zweifellos stellt Java 8 das wichtigste Release seit der 5er-Version dar. Mir sind besonders die Lambdas inkl. Streams ans Herz gewachsen, da sie kompakten und lesbaren Java-Code ermöglichen. Sie sind meiner Meinung nach die wichtigste Waffe zur Programmierung paralleler Abläufe. Was nun noch fehlt ist eine Java-Laufzeitumgebung, die mittels entsprechender Laufzeitstatistiken selbstständig entscheidet, ob ein als parallel ausführbar markierter Code tatsächlich von mehreren Threads gleichzeitig ausgeführt werden soll. Ich fürchte aber, dass wir darauf noch länger warten werden. Mit Java 8 ist nun endlich auch JavaFX angekommen. Damit lassen sich wirklich coole Desktop-Applikationen erstellen. Bernhard Löwenstein (javatraining.at)

 

Ich bin da noch vorsichtig, aber voller Vorfreude 🙂 In vielen Bereichen ist Java 8 noch gar nicht richtig angekommen. Dort, wo es uns bisher untergekommen ist und nicht auf Teufel-komm-raus versucht wurde, alle Sprachfeatures einzusetzen, sondern vielmehr gezielt damit gearbeitet wurde, empfanden wir den Code als verständlicher und besser lesbar. Joachim Arrasz (synyx GmbH & Co. KG, @arrasz)

 

Java 8 ist ein (überfälliger) Schritt in die richtige Richtung. Leider kommt es viel zu spät, denn Streams, Lambdas und der neuen Date/Time-API hätten mir früher schon so manche Entwicklung vereinfacht. Leider sind die meisten Projekte noch nicht so weit, um auf Java 8 zu migrieren. Die Akzeptanz ist aber erstaunlich hoch und ich bin guter Dinge, 2015 das eine oder andere Migrationsprojekt zu unterstützen. Martin Dilger (Effective Trainings & Consulting) 

 

Auch wenn ich es noch nicht intensiv nutzen konnte, macht es einen guten Eindruck. Hier wurde zwar nur zu anderen Sprachen aufgeholt, aber das ist gut gelungen, wurde entsprechend gut vermarktet und hat Java seine Position als zuverlässige, wartbare und insgesamt nachhaltige Serversprache gesichert. Alexander Culum (DekaBank, Leader JUG Frankfurt) 

 

Das Streaming-API finde ich gut gelungen. Es zeigt aber auch ein Problem auf: Der Rest des JDK ist nicht Lambda-freundlich. Bei den Default-Methoden in Interfaces bin ich eher skeptisch und erwarte einige Probleme beim Praxiseinsatz. Dierk König (Canoo Engineering AG)

 

Java 8 ist sicherlich eines der interessantesten Releases der letzten Jahre, auch wenn es leider einige JSRs immer noch nicht in die Version geschafft haben (JCache, Modularisierung). Mit Lambdas/Streams und der JavaScript-Engine Nashorn sind aber dennoch richtig gute Features veröffentlicht worden, die auch Verwendung finden. Niko Köbler (Qualitects Group)

 

 

 

 

 

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. #java #eclipse #devops #machinelearning #seo. Zum Lächeln bringen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: