5 Android Screen Recording Apps für KitKat

Claudia Fröhling
©shutterstock.com/Kirill__M

Android 4.4 KitKat ist seit November letzten Jahres auf dem Markt und hat viele wichtige Verbesserungen mit sich gebracht: das Leitmotiv der Version war Effizienz und Responsivität (siehe auch „We Google Android entschlackte“). Ein weniger bekanntes Feature von KitKat ist der Screen Recording Support. Videos der App sind vor allem für Test- und Marketingzwecke von großer Bedeutung.

Das Feature Screen Recording ist über das adb tool im Android-SDK erreichbar, dazu muss das Kommando adb shell screenrecord genutzt werden. Ebenfalls erreichbar ist das Feature über dem DDMS Panel in Android Studio. Wer in seinem Team Kollegen ohne Programmierkenntnisse hat, kann zusätzlich externe Apps für das Screen Recording nutzen. Der Design-Weblog Hongkiat.com hat fünf Vertreter herausgesucht, die wir kurz angetestet haben (die Links finden sich am Ende des Textes):

Rec.

Rec. Aus dem Hause SPECTRL kann sowohl Bild als auch Ton (seit Version 1.4) aufzeichnen. Allerdings ist die Audio-Aufnahme nur über das Mikrofon des Handys möglich, nicht nativ, und kann maximal 30 Sekunden laufen. Wer Rec. kostenlos nutzen will, kann Videos mit bis zu fünf Minuten Länge aufzeichnen. Um Rec. einsetzen zu können, muss das Android Device rooted sein.

Screen Recorder for KitKat

Diese App ermöglicht die Aufnahme von bis zu drei Minuten langen Videos, während der Aufnahme ist es auch möglich, die View von Landscape auf Portrait und umgekehrt zu rotieren. Laut Play Store muss auch hier das Device rooted sein, außerdem scheint auch ein initialer Shell Command notwendig zu sein.

SCR Screen Recorder Free

Diese App befindet sich noch in einem recht frühen Stadium (Version 0.14.3-beta), hat im Play Store aber bereits über 14.000 Bewertungen erhalten. Wie die anderen Vertreter auch besteht das Geschäftsmodell aus einer freien Variante für begrenzte Videominuten (in diesem Fall drei, außerdem wird ein Wasserzeichen hinzugefügt) und einer Pro-Variante. Nach eigener Aussage im Play Store ist SCR Screen Recorder angeblich die einzige Screen Recorder App, die auch Tegra-Geräte inkl. Nexus 7 unterstützt.

Screen Record (For KitKat+)

Die App scheint zu den Early Adoptern des Screen Recording Supports in KitKat zu gehören, denn Version 1.0 ist bereits seit November 2013 verfügbar. Hier sind in der kostenlosen Variante nur zwei Minuten Videozeit möglich, in der Pro-Variante nur zehn.

Shou

Last but not least haben wir mit Shou wohl den merkwürdigsten und zugleich vielversprechendsten Kandidaten in diesem Quintett. Merkwürdig, da es keinen funktionierenden Google-Play-Link zu geben scheint. Über die Website ist das apk aber verfügbar. Vielversprechend, da die App auch AirPlay via Apple TV bzw. via Miracast ermöglichen soll. Miracast ist bekanntlich die Android-Antwort auf Apple TV – wer sich näher damit beschäftigen möchte, sollte einen Blick auf den Artikel von Christian Meder im Java Magazin 7.2013 werfen). Das nachfolgende Video zeigt, wie AirPlay mit Shou funktioniert:

 

Fazit

Neben den fünf hier vorgestellten Apps gibt es natürlich noch eine Vielzahl weiterer Apps im Play Store, die man für das Screen Recording nutzen kann. Ein guter Start für Entwickler ist sicherlich erst einmal der Menüpunkt „Screen Recording“ in der KitKat-Doku.

Aufmacherbild: Android robot holding blanc screen mobile device. Isolated von Shutterstock / Urheberrecht: Kirill__M

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: