2010: Das Jahr des Talent-Exodus bei Sun

Hartmut Schlosser

Einen Jahresrückblick der besonderen Art präsentiert Ex-Sun-Mitarbeiter Eduardo Pelegri-Llopart. In seinem Blogpost „A Year After: The People“ listet er alle Sun-Entwickler, die nach einem Jahr der Schirmherrschaft Oracles über Sun das Unternehmen gewechselt haben.

Als „Diaspora von Talenten“ bezeichnet Pelegri-Llopart, selbst Ende 2010 zu RIM gewechselt, diese Entwicklung – Talente, die jetzt vielen anderen Unternehmen zugute kämen, beispielsweise dem Cloud-Projekt um Sacha Labourey CloudBees (mit Hudson-Gründer Kohsuke Kawaguchi), dem Open-Source-Unternehmen ForgeRock (mit Simon Phipps) und Google (mit Tim Bray). Als letzten prominenten Abgang musste Oracle den JavaFX-Experten und FEST-Projektleiter Alex Ruiz verzeichnen, der seine Zelte ebenfalls bei Google aufschlagen wird.

Die Liste enthält keine Überraschungen, doch machen die über 150 aufgezählten Ex-Sun-Mitarbeiter doch eindrucksvoll das Ausmaß des Mitarbeiter-Exodus 2010 deutlich – ein Ausmaß, das nahe legt, dass die Kulturunterschiede zwischen Oracle und Sun von vielen doch so gravierend eingestuft wurden, dass sie einen Unternehmenswechsel dem Kulturwechsel vorzogen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.