100 Millionen für Hortonworks’ Hadoop-Ökosystem

Redaktion JAXenter

Das kalifornische Unternehmen Hortonworks, auf Apache-Hadoop-Lösungen spezialisiert, erhält von Investoren 100 Millionen US-Dollar. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde diesmal von den Investmentfirmen BlackRock und Passport Capital. Das Geld soll in den Ausbau seines Hadoop-Ökosystems fließen, wie Hortonworks mitteilt.   

Zahlreiche Partnerschaften hat Hortonworks bereits in den letzten Jahren geschlossen, u. a. mit Red Hat, dem Apache-Accumulo-Unternehmen sqrrl und codecentric.

Vergangenen Juli war das Unternehmen mit einem Zuschuss von 50 Millionen US-Dollar bedacht worden und hatte zeitgleich Version 2.0 seiner Hadoop Data Platform (HDP) freigegeben. Die HDP basiert u.a. auf den Hadoop-Projekten Hadoop Distributed File System (HDFS), MapReduce, Pig, Hive HBase und Zookeeper.

Zu seiner Gründung im Jahr 2011 investierten Yahoo! und Benchmark Capital 23 Millionen Dollar in das Unternehmen, das nach einem Zeichentrick-Elefanten benannt ist. 

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: