Entwickler blicken zurück auf 2015: Teil 6

10 Meinungen zu Docker: Eine Revolution oder nur ein Hype?

Redaktion JAXenter

Shutterstock/Ivelin Radkov

Eines der großen Schlagwörter von 2015 war sicherlich Docker, die berühmtberüchtigte Container-Technologie. Aber ist Docker wirklich der versprochene Heilsbringer? Zehn Entwickler sagen uns, was sie darüber denken.

Deine Prognose: Container-Technologien spielten 2015 sicherlich eine wichtige Rolle. Was hältst du von Docker & Co? Ist es die Revolution der IT oder ein Hype, der bald wieder abflauen wird?

 joachim_arrasz-97x130Da bin ich zwiegespalten. Ich sehe noch zu sehr die Schwierigkeit, dieses System  im Betrieb auch am Leben zu erhalten, wenn es mal Fehler gibt. Generell glaube ich, dass dieser Trend anhalten wird. Ich befürchte aber einige Schwierigkeiten im Umgang damit, zumindest bei der einen oder anderen Firma. Auch die Sicherheitsprobleme von Docker sind noch nicht komplett gelöst.
Joachim Arrasz (Gründer der CodeClinic, synyx GmbH & Co. KG)

3b685e0Zusammen mit der Cloud, die ich auch nicht für einen Hype halte, ergeben Container-Technologien wirklich Sinn. Je nach Geschäftsumfeld glaube ich aber, dass es noch große Herausforderungen im Zusammenhang mit Regulatorik usw. geben wird. Die Tendenz, ganz genau Auskunft geben zu müssen, was, wo, wie, in welcher Version und welchem Patchlevel läuft, scheint mir dem Container-Trend zu widersprechen.
Alexander Culum (DekaBank, Leader JUG Frankfurt)

chris-300xHazelcast arbeitet gerade an mehr Container- und Private/Public-Cloud-Integrationen. Wir sehen einen klaren Trend von Kundenseite und persönlich denke ich, dass ein vereinfachtes Prinzip zum Deployment niemals ein Hype sein kann! Ob Docker der sauberste Weg ist? Derzeit bestimmt. Ob es die beste Lösung ist? Vermutlich nicht, siehe Diskussionen zu Docker, Init-Prozess und ähnlichem.
Christoph Engelbert (Technical Evangelist bei Hazelcast)

lutz_huhnkenEvolution, nicht Revolution. Modularisierung und lose Kopplung: diese Themen begleiten uns seit langem. Microservices und Containerization sind die bisher beste Antwort darauf.
Lutz Huehnken (Solutions Architect bei Typesafe)

michael1-107x130Nein, das ist kein Hype. Das ist der nächste logische Schritt bei der Modularisierung von Software – nur auf einer höheren Abstraktionsebene. Ähnlich wie damals als die objektorientierte Programmierung eingeführt wurde, gibt es viel Hype. Aber Container werden bleiben, keine Frage.
Michael Jastram (Project Lead und Committer vom Eclipse Requirements Modeling Framework, Geschäftsführer der Formal Mind GmbH)

Lesen Sie auch: Die Kolumnen von Peter Roßbach „Docker rockt Java“

nko_sw_1_2-95x130Ich würde sagen, es ist zur Zeit noch beides: ein Hype, der viel bisheriges revolutioniert. Ich hatte 2015 mein erstes Projekt, in dem Docker auch produktiv im Deployment eingesetzt wurde – sehr interessant und spannend. Den Hype um das Thema verstehe ich aber nicht so ganz, denn Container sind nicht die Allheillösung für alle unsere Probleme, so wie synchrone und reaktive Programmierung auch nicht in allen Projekten zielführend ist. Dennoch, dort wo’s passt: Daumen hoch!
Niko Köbler (Freiberuflicher Software-Architekt, Developer & Trainer)

thomas_kruseIm Kontext von Cloud Computing ist es eine notwendige Technologie und wird in der einen oder anderen Ausprägung auf jeden fall Bestand haben.
Thomas Kruse (Architekt, Berater und Coach bei der trion development GmbH)

loewenstein_bernhard_swVon der Idee her sind die Container-Technologien bei weitem nicht die große Revolution als die sie verkauft werden. Sie sind lediglich die logische Weiterführung der Entwicklungen in den letzten Jahren. Mir ist aktuell viel zu viel Hype um Docker – ähnlich wie vor einigen Jahren um die Cloud. Langfristig werden aber sicherlich Container-Lösungen, die in einer Wolkenmaschine laufen, eine bedeutende Rolle spielen.
Bernhard Löwenstein (Sebstständiger IT-Trainer und Consultant)

monschau_andreas_swIm Moment hat man tatsächlich noch ein gewisses Hype-Gefühl was Container-Technologien betrifft. Es wird sich mittelfristig sicher auch in der breiten Masse der Projekte etablieren. 2015 ist es mir zumindest schon mal in einem Projekt am Rande begegnet.
Andreas Monschau (IT-Consultant bei Haeger Consulting)

pirchner_florian_swDer Trend wird sicher in die Richtung von leichtgewichtigen VMs gehen. Und die Einsatzmöglichkeiten sind schon großartig. Aber ein Patentrezept für alle Anwendungsfälle werden Container-Technologien auch leider nicht werden. Da ist sicher einiges an Hype dabei.
Florian Pirchner (Selbstständiger Softwarearchitekt)

Aufmacherbild: Hand drawing Hot or Not concept von Shutterstock / Urheberrecht: Ivelin Radkov
Kastenbild: Sewing Box von Shutterstock / Urheberrecht: ChaosMaker

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: