Suche

10 Jahre Eclipse auf der EclipseCon Europe – Happy Birthday!

Lukasz Konieczny

Eclipse feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Die größte Geburtstags-Feier hierzu dürfte es auf der EclipseCon Europe geben, die vom 2. bis 4. November in Ludwigsburg stattfindet. In einer abendlichen Keynote auf der EclipseCon wird John Swainson einen Blick auf die Ereignisse 2001 zurückwerfen, die zur Gründung von Eclipse geführt haben.    

2001 veröffentlichte IBM das Eclipse-Projekt unter einer Open-Source-Lizenz. Es war das erste Mal, dass ein IT-Gigant eine strategisch wichtige Technologie unter Open-Source-Lizenz gestellt hatte. Hinter dem Eclipse Konsortium steckte damals IBM, Borland, Rational, Suse und TogetherSoft. IBM hatte das Team, welches später Eclipse entwickelt hatte, 1996 durch die Übernahme von Object Technology International übernommen. 

2004 folgte die Gründung der Eclipse Foundation, auch die erste EclipseCon fand damals statt. Wer mehr über die Geschichte von Eclipse wissen will, kann einen Blick auf die zehn wichtigsten Meilensteine von Eclipse werfen, die Ian Skerrett auf seinem Blog zusammengestellt hat. 

Als die erste und größte Errungenschaft von Eclipse gilt im Allgemeinen die Java IDE. 65 Prozent des Marktes für Java IDEs mit insgesamt sechs Millionen Nutzern wird von der Eclipse Foundation bedient. Mike Milinkovic, der ausführende Direktor der Eclipse Foundation, sagte bereits 2004 über Eclipse:    

Man muss IBM eine Menge Kredit zollen; Die Eclipse Foundation ist eine wirklich unabhängige Organisation mit einem Anbieter-neutralen Governance-Modell. Das macht wirklich den Unterschied aus.          

Wenn Sie über die Adoption von Java in den vergangenen zehn Jahren nachdenken, hätten wir nicht die gleiche Akzeptanz in Ländern wie Indien, China und Brasilien beobachten können, ohne die Verfügbarkeit einer wirklich guten und freien IDE. Eclipse hatte eine Schlüsselrolle bei der Verbreitung von Java, die wir in den letzten zehn Jahren gesehen habe. 

Eine detaillierte Infografik von der Eclipse Foundation verdeutlicht, wie stark das Umfeld von Eclipse in den letzten zehn Jahren gewachsen ist. Die Redaktion von JAXenter sagt daher: „Happy Birthday!“ 

Geschrieben von
Lukasz Konieczny
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.