JAXenter.de

Das Portal für Java, Architektur, Cloud & Agile

Apache Cassandra 1.2 erweitert Cluster-Support

X

Vorfreude auf Java 9: Die ersten Features sind bekannt.

Apache Cassandra 1.2 erweitert Cluster-Support

Hartmut Schlosser

Nach einem äußerst Release-freudigen Jahr 2012 hat die Apache Foundation schon jetzt die erste Veröffentlichung eines Apache-Projektes 2013 bekannt gegeben - und kein unbedeutendes! Es handelt sich um die NoSQL-Datenbank Cassandra, die ab sofort in Version 1.2 vorliegt.

Highlight des Releases ist die erweiterte Cluster-Unterstützung, durch die mehrere Terabytes pro Node adressiert werden können. Ein vereinfachtes Application Modeling und eine verbesserte Datenrepräsentation gehören zu den weiteren Neuerungen. Mit an Bord ist auch eine überarbeitete Version der Cassandra Query-Sprache CQL3, mit der sich Cassandra über eine SQL-artige Syntax bedienen lässt.

Apache Cassandra wurde ursprünglich 2008 bei Facebook entwickelt und ist 2009 in den Apache Incubator eingetreten. Seit Oktober 2011 ist Cassandra als ausgewachsenes Apache-Projekt verfügbar, im April 2012 erschien die Version 1.1. Unternehmen wie Cisco, Cloudkick, Digg, Rackspace, Reddit und Twitter nutzen Apache Cassandra, um große Datenmengen in Echtzeit über große Server-Cluster zu verarbeiten. Der größte Cassandra-Cluster übersteigt 300 Terabyte an Daten auf über 400 Geräten, wie die Apache Foundation angibt. Cassandra ist dabei in der Lage, mehr als 5.000 Requests in der Sekunde zu verarbeiten.

Jonathan Ellis, Vice President of Apache Cassandra, berschreibt Cassandra in der Pressemitteilung zum Release als "führende Option für skalierbare und hochverfügbare Anwendungen". Mit dem 1.2-Release bleibe man dem Credo treu, eine der performantesten NoSQL-Lösungen bereit zu stellen und die Rückwärtskompabilität zu früheren Releases aufrecht zu halten.

Cassandra-Entwickler Kelly Sommers:

In Cassandra v1.2 the introduction of vnodes will simplify managing clusters while improving performance when adding and rebuilding nodes. v1.2 also includes many new features, performance improvements and further heap reduction to eleviate the burden on the JVM garbage collector.

Cassandra wird unter der Apache License v2.0 entwickelt. Quellcode, Dokumentationen und weitere Ressourcen sind unter http://cassandra.apache.org verfügbar.

Verwandte Themen: 

Kommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Als Gast kommentieren:

Gastkommentare werden nach redaktioneller Prüfung freigegeben (bitte Policy beachten).