JAXenter.de

Das Portal für Java, Architektur, Cloud & Agile
X

Alle Infos zur aktuellen JavaOne gibt's in unserer Serie: JavaOne 2014.

Akka 2.1.0 steht bereit

Hartmut Schlosser

Das Aktorenframework Akka ist in Version 2.1.0 verfügbar. Das unter dem Codenamen "Mingus" firmierende Release bringt u.a. einen experimentellen Cluster Support, die Integration mit der Scala Standard Library und die Unterstützung für Akka Camel. Außerdem mit an Bord ist ein Java API für TestKit, sowie eine neue ActorDSL, die prägnantere Aktorendeklarationen ermöglichen soll.

Bei Akka handelt es sich um ein Ereignis-getriebenes Middleware Framework, mit dem sich verteilte Anwendungen in Java und Scala bauen lassen. Implementiert ist das Modell der Aktoren, das die Entwicklung nebenläufiger Prozesse vereinfachen soll. Mit Akka lässt sich die Business-Logik einer Anwendung von Low-Level Mechanismen wie Threads und Locks trennen. Die Logik ist in Aktoren-Objekten eingebettet, die Nachrichten versenden und erhalten können. Dabei erlaubt Akka die einfache Konfigurierung und Verwaltung dieser Aktoren. Anwendungen sollen so von den Vorteilen von Multikern-Systemen und verteilten Umgebungen - Stichwort Cloud - profitieren.

Verwandte Themen: 

Kommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Als Gast kommentieren:

Gastkommentare werden nach redaktioneller Prüfung freigegeben (bitte Policy beachten).